Hajek Schreiben Autorin

Impulse

Zwei Gesichter

Ein Hoch auf die Freundschaft

Warum Freundschaften wichtig sind – und was sie erhält. „Freundschaft, das ist wie Heimat“, schrieb Kurt Tucholsky. Es gibt Freundschaften, die halten ein Leben lang, andere sind nur für eine bestimmte Zeit. Was macht eine gute Freundschaft aus und was macht sie mit uns?

mehr erfahren

Blühender Kirschbaum

Vom Baum Vertrauen lernen

„Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser“, lautet ein bekanntes Sprichwort.  Ist das wirklich so? Es gibt Situationen, die ich einfach nicht kontrollieren kann. Wie kann ich vertrauen, auch wenn ich verletzt worden bin? Eine Spurensuche in der Natur, die uns ermutigen kann, wieder zu vertrauen.

mehr erfahren

Schössling kommt zwischen Steinen hervor

Wir sind geliebt

Was Gott vom Menschen hält und wie er sich zu uns verhält, berichtet die Bibel in leuchtenden Farben. Wir sind seine geliebte Kinder. Ein Lied nimmt uns mit auf eine Reise von den Anfängen des Universums bis auf die andere Seite des Todes.

mehr erfahren

Baumstamm - Meine wichtigsten Werte

Was mir wichtig ist

Meine 5 wichtigsten Werte. Stamm und Wurzeln halten einen Baum – auch ich werde von meinen Wurzeln gehalten. Wie tief reichen meine Wurzeln in den Grund dessen, was mir wichtig ist? Was ist mir wirklich wichtig? Welche Kompromisse will ich eingehen, wo stoße ich an Grenzen?

mehr erfahren

Friedensgebet

„Selig die Frieden stiften. Freut euch, euer lohn wird groß sein“, heißt es in der Bergpredigt im Neuen Testament der Bibel. Krieg verursacht Leid. Beten wir für den Frieden in Europa und der ganzen Welt. Wenn wir in unserem eigenen Umfeld friedlich denken und handeln, wird das ausstrahlen. Fangen wir bei uns an!

mehr erfahren

Meine Freundin – die Intuition

Meine Freundin – die Intuition. Der Begriff „Intuition“ stammt vom lateinischen Wort „intueri“: „hinschauen, erfassen, erkennen“. Wenn ich mich in einer komplexen Situation befinde, ermöglicht die Intuition, eine Fülle an Daten schnell zu verarbeiten und zu angemessen zu reagieren, ohne lang nachzudenken. Gestern habe ich es getan. Ich habe nicht auf meine Intuition gehört, sondern…

mehr erfahren

Ein Handy liegt auf dem Tisch, eine Hand ist kurz davor, es zu ergreifen

Ein Tag ohne Handy

Ein Tag ohne Handy. Laut einer Online-Befragung der Ruhr-Universität Bochum im Frühjahr 2021 ist der Handy-Gebrauch in der Pandemie stark angestiegen. Die 516 Befragten nutzten ihr Handy im Schnitt 3,14 Stunden täglich. Der Artikel berichtet vom Versuch der Autorin Jutta Hajek, das Mobiltelefon einen Tag lang links liegen zu lassen, und was daraus wurde.

mehr erfahren

Innere Vorbereitung

Wer gerne wandert, weiß, wie schön Ankommen ist. Oben zu stehen und hinunterzublicken – ein erhebendes Gefühl. Doch um den Gipfel zu erreichen, müssen wir uns vorbereiten. Wer das ignoriert, kann auf halber Strecke zum Aufgeben gezwungen sein. Einer Gipfeltour gleichen die Wochen vor Weihnachten. Was trägt dazu bei, dass sie gelingen?

mehr erfahren

Berner Oberland Hans-Jürgen Hajek

Leichtigkeit mit in den Alltag nehmen

Heute ist mein erster Tag nach einem Wanderurlaub in den Bergen. Der offene Koffer liegt auf dem Bett, die Waschmaschine läuft, überall liegen Stapel mit Sachen, die weggeräumt werden wollen: Wanderstiefel, Schirme, Stöcke. Ich hasse dieses Chaos und merke, wie es mich stresst. Geht Dir das auch so? Nach einer Auszeit ist man schnell wieder…

mehr erfahren

Wald Sehnsuchtsort

Der Wald – mein Sehnsuchtsort

Mmmmmh – der Wald. Wenn ich an den Wald denke, gerate ich ins Schwärmen, dann schlägt mein Herz schneller. Ich denke an das Rascheln heruntergefallener Blätter, durch die ich genussvoll schlurfe im Herbst, an den feuchten Geruch von Pilzen, die aus der Erde sprießen. Die kahle Kargheit im Winter, wenn der Wald sich in sich…

mehr erfahren

Mond Licht Spiritualität

So will ich leben

Das Rollo im Schlafzimmer war neulich abends noch oben – warum auch immer. Sonst fährt es runter, wenn es dämmert. Draußen peitschte das Wasser aus tiefschwarzen Wolkenbergen. Die Straßenlampe verströmte mattoranges Licht, das der Regen aufsog und nahezu verschluckte. So groß waren die Tropfen, dass sie noch einmal hochsprangen, nachdem sie auf den Asphalt geprallt…

mehr erfahren

Glauben wie Hiob

Anna Schmid, 92, die in Wirklichkeit anders heißt, kehrte nach 20 Jahren dem Orden der Pallottinerinnen den Rücken, obwohl sie ihre Arbeit bei den Ärmsten in Südafrika liebte. Annehmen, was Gott schickt, hilft ihr.

mehr erfahren

Jutta Hajek und Familie Müller auf dem Markt

Ein Herzensprojekt auf die Welt bringen

Hast Du einen Traum? Ich wage zu behaupten, jeder von uns hat mindestens einen ganz großen. Meiner war es, ein Buch zu schreiben. Deshalb habe ich die Geschichte einer blinden Familie aus Eppstein im Taunus aufgeschrieben. Sie erschien 2019: Siehst du die Grenzen nicht, können sie dich nicht aufhalten. Eine blinde Familie beweist, dass man jedes…

mehr erfahren

Regelmäßig versende ich einen Newsletter.
Sie können ihn hier abonnieren:

Regelmäßig poste ich Fotos und kurze Texte auf facebook und instagram. Hier gelangen Sie zu meinen beiden Profilen: